Stellenangebote

Fragen? Jetzt Kontakt aufnehmen

Lebenslauf hochladen

Steuerungstechniker / Software Engineer (Mensch*)

Monotonie ist nichts für dich? Dein Motto ist „Alles, außer gewöhnlich“? Du begeisterst dich für Maschinen aller Art und tüftelst gerne an kniffligen technischen Problemen? Du arbeitest lieber in einem kleinen Topteam als in großen hierarchischen Unternehmen? Und du bist scharf auf Wissen und Werke, nicht aber auf Karriere? Dann bist du hier genau richtig. Unser Kunde ist das Tochterunternehmen einer Maschinen- und Anlagenbau-Gruppe, die seit fast 70 Jahren auf der Erfolgswelle surft. 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter konstruieren und bauen dort einzigartige Maschinen und Automatisierungslösungen für namhafte Unternehmen unterschiedlicher Industriezweige in Europa.

» Stellenangebot als PDF herunterladen


  • Deine Aufgaben: Steuerung & Peripherie programmieren, testen & implementieren

    Mit deinem Programm bringst du die beeindruckenden Maschinen zum Laufen: Antriebs-, Sicherheits-Technik und Robotik – inklusive Visualisierung und Parametrisierung von Kamera-Systemen. Natürlich stets in enger Zusammenarbeit mit deinem 5-7-köpfigen Kernteam.
    Rund 25 % deiner Arbeitszeit entwickelst du die Software – bei größeren Aufträgen im Tandem. Aber immer mit voller Unterstützung deines Projektteams. Diese Entwicklungsphasen dauern in der Regel etwa 2-3 Wochen je Projekt.
    Etwa die Hälfte der Zeit arbeitest du eng mit dem Team zusammen – in Planungs- und Abstimmungsmeetings, bei der Montage und beim Testen im Haus oder beim Kunden vor Ort.
    Etwa 20 bis 25 % deiner Arbeitszeit bist du bei unseren Kunden vor Ort – jeweils 2-3 Tage, vor allem in Österreich und Deutschland. Dort nimmst du die Anlage in Betrieb, wartest oder reparierst sie. Oder du schulst die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kunden, damit sie die Maschine bedienen können.


  • Dein Profil: Leidenschaft, Ideenreichtum & Eigenverantwortung

    Was von dir vor allem erwartet wird: Du begeisterst dich für Technik und bist ein echter Teamplayer.
    Du hast ein gutes technisches Grundverständnis, überzeugst durch analytische Fähigkeiten und kannst komplexe Zusammenhänge verstehen.
    Du bist ein Tüftler, der gerne Kopfnüsse knackt.
    Du bringst Ideen ein und setzt sie dann gemeinsam mit deinem Projektteam um.
    Du übernimmst gerne Verantwortung – natürlich im Rahmen deiner Möglichkeiten.
    Du bist ein Freigeist, der sich laufend weiterentwickeln will.
    Du hast eine einschlägige Lehre oder HTL abgeschlossen oder stehst kurz vor dem Studienabschluss: Steuerungstechnik, Mechatronik oder Elektronik.
    Wenn du bereits Erfahrung mit der Programmierung von Steuerungssystemen hast, freut das natürlich – ist aber nicht notwendig. Denn es zählt vor allem deine Begeisterung für Technik und deine Einstellung.
    Nur zur Info: In der SPS-Programmierung kommt Siemens Simatic (TIA Portal) zum Einsatz; in der Robotic KUKA, ABB oder Fanuc.
    Ebenfalls gut wäre, wenn du Englisch gut beherrscht – idealerweise auf Level B2.


  • Deine Perspektive: Freiraum & Teamgeist

    Kein Projekt ist wie das andere. Denn jede Maschine ist ein Unikat: Sie wird individuell entworfen und gebaut – ganz nach den Wünschen und Anforderungen der Kunden.
    Du bist von Anfang an bestens eingebunden in ein kleines, feines Expertenteam, das Für-Einander einsteht und an einem Strang zieht: Softwaretechniker, Konstrukteure, Elektriker und Schlosser. Übrigens: Das Team ist nicht nur sehr sympathisch, sondern auch jung (Durchschnittsalter: 33 Jahre).
    Bei Fragen sind deine Kolleginnen und Kollegen gleich nebenan und haben stets ein offenes Ohr für dich, wenn du mal anstehst. Und auch die Tür vom Chef steht hier immer offen.
    Die Hierarchien sind flach – und selbst das nur auf Papier. Denn alle sind per du, arbeiten auf Augenhöhe und treffen Entscheidungen stets als Team.
    Das Betriebsklima ist ausgesprochen familiär, die Beziehungen freundschaftlicher Natur.
    Keine Angst bei Wissenslücken: Du wirst ganz nach Bedarf unterstützt und geschult – bevorzugt bei der Arbeit an laufenden Projekten. Hand aufs Herz: Die Erfahrung zeigt, dass du ohnehin 1-2 Jahre brauchst, bis du zur Expertin, zum Experten für Sondermaschinen herangereift bist.
    Stressig ist es nur selten – meist dann, wenn eine Maschine nicht ins Laufen kommt.
    Ob Frühaufsteher oder Langschläfer: Du hast dort viele Freiheiten. Hauptsache, die Maschine läuft zum vereinbarten Zeitpunkt.
    Dein Arbeitsplatz ist langfristig gesichert, denn das Unternehmen hat einen ausgezeichneten Ruf und der Markt wächst und wächst und wächst …
    Und noch eine gute Nachricht: Ab März 2022 arbeiten Entwicklung und Montage im brandneuen Gebäude unter einem Dach.
    Übrigens: Auch in der Freizeit hat das In(n)viertel allerhand zu bieten – etwa den schönen Kobernaußerwald direkt vor der Haustüre, der zum Wandern oder Mountainbiken einlädt und auch für Kinder ein wunderbarer Abenteuerspielplatz ist.
    Dein Gehalt wird im Gespräch vereinbart – es richtet sich nach deiner Qualifikation und Erfahrung. Jedenfalls aber erhältst du den Kollektivvertrag Metallgewerbe (VG III / 2. VGJ).
  • Deine Initiative: Nur Mut! Kennung 17186

Klingt spannend? Weckt Bedenken oder wirft Fragen auf? Was auch immer dich bewegt: Ich freue mich auf deinen Anruf oder deine Nachricht und beantworte gerne alle deine Fragen persönlich:

Markus Ruppnig
Mobil: +43 664 114 1004
E-Mail: jobs@schrattenecker-consulting.com